Polytop MX

Qualitätsmanagement bei Zimara Bandstahlschnitte GmbH

Umweltmanagement bei Zimara Bandstahlschnitte GmbH

EU DSGVO bei der Zimara GmbH

DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) bei der Zimara GmbH: Downloads

Datenschutz-Hinweise
Datenschutz-Rundschreiben

Unternehmensleitsatz der ZIMARA GmbH

Download „Unternehmensleitsatz der ZIMARA GmbH“ als PDF

  1. Geltungsbereich
    1. Diese Broschüre gilt für das Unternehmen Firma Wolfram Zimara Bandstahlschnitte GmbH.
      Die Unternehmensleitsätze stehen allen Mitarbeitern zur Verfügung und sind für jeden Einzelnen bindend.
  2. Unsere Wertevorstellungen und Unternehmenspolitik
    1. Menschlichkeit und Unabhängigkeit
      Die Arbeitsplätze bei Zimara sollen mehr sein als Jobs zur Geldbeschaffung. Sowohl das Unternehmen als auch die Gemeinschaft der Mitarbeiter empfinden gegenseitigen Achtung, Respekt, Hilfsbereitschaft, Offenheit, Aufrichtigkeit, Rücksichtnahme und Zivilcourage als wichtige Werte eines menschlichen Umgangs. Wir sind zuversichtlich, dass hierdurch ein harmonisches Betriebsklima zu schaffen ist, wenn jedermann an diese Werte glaubt und entsprechend handelt.
    2. Die Philosophie der Familie Zimara: langfristige Denkweise
      Die Eigentümerfamilie hält die Gesellschafteranteile und führt die Geschäfte der Firma Zimara mit der zweiten Generation. Aus dieser Tradition heraus haben wir ein persönliches Interesse daran, den Besitz zu sichern, zu vermehren und auf einer gesunden Basis weiterzuvererben. Deshalb sind alle unsere Geschäftsaktivitäten auf langfristigen Erfolg ausgerichtet.
    3. Die Ertragskraft
      Ertragskraft und Vermögen sind für uns wichtig, weil sie die Existenz und Grundlage für das Wachstumspotenzial unseres Unternehmens sichert und damit die Arbeitsplätze auch über Generationen erhält.
    4. Wachstum
      Wir streben in unserem Geschäftsfeld ein aufeinander abgestimmtes und langfristig gesichertes, optimales Wachstum an. Dieses muss aber geordnet geschehen, ohne dass dabei die Existenz der Firma Zimara aufs Spiel gesetzt wird.
    5. Produktivität
      Die Steigerung der Produktivität ist ein Ziel, das jeder Mitarbeiter ständig vor Augen haben muss. Deshalb sollte jeder in seinem Verantwortungsbereich so viel wie möglich dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen.
    6. Produktqualität
      Unsere Produkte sollen durch hohe Qualität überzeugen. Nur so können wir zu einem vertrauenswürdigen Partner des Kunden werden. Qualitätssicherung muss daher ein zentrales Thema sein. Sie ist folglich gleichermaßen Managementaufgabe und Zielvorgabe für jeden einzelnen.
    7. Service
      Ein kompetenter, umfassender und zeitnaher Service ist das A und O für zufriedene Kunden. Deshalb muss unser Serviceangebot so individuell wie möglich auf die Bedürfnisse unserer Kunden ausgerichtet sein.
      Mitarbeiter, die in Kundenkontakt stehen, müssen in der Lage sein, gezielt auf die Anforderungen des Kunden einzugehen. Das bedeutet nicht nur kompetente Beratung und Hilfe bei Problemen, sondern auch ständige Erreichbarkeit und schnelle Verfügbarkeit der Serviceleistungen.
    8. Information
      Stetig schneller werdende Bewegungen auf den Märkten und bei Entwicklungen, immer komplexer werdende Technologien und die fortschreitende Globalisierung machen einen sinnvoll strukturierten Informationsfluss für jedes Unternehmen zwingend notwendig. Bei Zimara gibt es daher klare Informationswege. Dadurch erhält jeder unaufgefordert die für seine Arbeit und für das Gesamtunternehmen wichtigen Informationen. Im Handbuch der Firma Zimara finden sich weitere Richtlinien für die interne und externe Kommunikation. Intern werden die Mitarbeiter monatlich über wichtige Kennzahlen wie z. B. Umsatz, Ergebnis, Qualität, Sicherheit durch einen Vorgesetzten informiert. Aber auch besondere Vorkommnisse und Themen sollen, von beiden Seiten, angesprochen werden.
      Damit unsere Informationen nicht verfälscht werden oder unbefugten Dritten ungewünscht zugänglich werden, überwachen wir den Informationsfluss Hausintern.
    9. Delegation von Verantwortung
      Wer Verantwortung trägt, sollte dies nie dazu benutzen, sich zum Selbstzweck aufzuwerten. Für alle organisatorischen Einheiten der Firma Zimara sollte daher das Subsidiaritätsprinzip gelten. Das bedeutet, dass Verantwortung dort platziert werden soll, wo dies am sinnvollsten ist. Dazu muss auch die notwendige Entscheidungsfreiheit gewährt werden. In jeder Hierarchiestufe ist also zu überlegen, welche Entscheidungen unbedingt auf dieser Ebene getroffen werden müssen und welche besser an die nächst niedrigere Ebene delegiert werden können. Die Delegation von Verantwortung ist ein schwieriges Thema, doch gerade deswegen sollten Führungskräfte darauf ihr besonderes Augenmerk richten.
    10. Planung
      Der Unternehmensalltag muss auf einer mittel‐ und langfristigen Planung basieren. Aus diesem Grund ist im Unternehmen eine Planung für den jeweils notwendigen Zeitraum aufzustellen, die dann auch konsequent umgesetzt werden muss. Das bedeutet natürlich nicht, dass ein einmal aufgestellter Plan unumstößlich ist. Vielmehr muss der Sinn jeder Planung immer wieder auf die gegebenen Umstände hin überprüft werden.
    11. Marketing und Marktforschung
      Marketing unterstützt die Vermarktung unserer Produkte und Leistungen. Die Elemente dieses Bereiches bestehen im Wesentlichen aus Marktanalysen, der Abstimmung des Produktprogramms auf Marktanforderungen und natürlich aus der Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Oberstes Ziel ist dabei die permanente Ausrichtung von der Firma Zimara auf die Bedingungen des Marktes. Ein wirkungsvolles Marketing ist die Basis für die fundierte Weiterentwicklung des bestehenden Sortiments und die Entwicklung neuer Produkte.
    12. Innovationen
      Wir streben in allen unseren Produktbereichen eine technologische Führungsrolle an. Das bedeutet, wir wollen besser, schneller, effizienter als der Wettbewerb sein und auch im Kosten‐Nutzen‐Verhältnis einen Spitzenplatz einnehmen. Für dieses Ziel ist nicht nur permanente Entwicklungsarbeit notwendig, sondern auch die enge Verzahnung der Entwicklung mit dem Markt.
    13. Organisation
      Die Unternehmenspolitik der Firma Zimara, ihre organisationsgrundlagen, Dokumente und Dokumentationen werden in einem Managementhandbuch dargestellt bzw. beschrieben.
      Das Handbuch liefert die systematischen Grundlagen für das Qualitäts‐ und Umweltschutz‐Management im Betrieb und ist für alle am Managementsystem beteiligten verbindlich.
      Darüber hinaus muss das Unternehmen, auf dem Fundament zentraler Vorgaben, eine Organisation schaffen, die geeignet ist, den einschlägigen internen und externen Normen gerecht zu werden. Daraus ergeben sich auch sämtliche Anforderungen für die entsprechenden Verfahrens‐, Arbeits‐ und Prüfanweisungen. Wir sind nach ISO 9001 zertifiziert.
    14. Personalentwicklung
      Die Bedeutung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Erfolg wird vor dem Hintergrund des steigenden weltweiten Wettbewerbsdrucks und der stetig wechselnden Anforderungen an unser Unternehmen weiter zunehmen.
      Die täglichen Herausforderungen können nur mit kompetenten und veränderungsbereiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bewältigt werden. Die menschliche Arbeit hat sich zunehmend zu einem wertvollen, aber auch verteuernden Leistungsfaktor entwickelt. Sie kann als eigentliche Quelle für Wertschöpfung in Leistungsprozessen bezeichnet werden.
      Der Erfolg der Personalarbeit findet sich nicht nur in ökonomischen Dimensionen, sondern beispielsweise auch in Verhaltenskriterien und qualitativen Leistungsfaktoren wie Identifikation, Motivation und Zufriedenheit wieder.
      Das Personalentwicklungskonzept der Firma Zimara berücksichtigt diese verschiedenen Aspekte und soll dazu beitragen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die derzeitigen und künftigen Aufgaben vorzubereiten und fit zu machen. Dabei stehen Führung, Führungsnachwuchs, Auswahl und Einsatz von Personal, Fortbildung und Ausbildung im Vordergrund.
      Wie die Mitarbeiterbefragungen gezeigt haben, hat Personalentwicklung auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Zimara einen hohen persönlichen Stellenwert.
    15. Arbeitsplätze
      Jeder Mitarbeiter bei der Firma Zimara hat Anspruch auf einen zeitgemäßen Arbeitsplatz. Wir wollen bei der Neugestaltung von Arbeitsplätzen mindestens den aktuellen Stand der Technik erreichen oder übertreffen.
    16. Arbeitssicherheit
      Sicherheit am Arbeitsplatz ist oberstes Gebot. Dazu müssen alle bestehenden Vorschriften und Richtlinien auf dem neuesten Stand gehalten und beachtet werden. Von den Mitarbeitern wird erwartet, dass sie auf Sicherheitsrisiken, die von Vorgesetzten nicht erkannt werden, hinweisen. Die Verantwortlichen haben darauf umgehend zu reagieren. Ziel muss es sein, dauerhaft Unfälle zu vermeiden.
    17. Nachhaltigkeit
      Nachhaltigkeit ist in der Firma Zimara Bestandteil der Kultur, der Produktentwicklung und der eigenen Herstellungsprozesse. Wir wollen damit unseren Beitrag für nachhaltig verbesserte Lebensbedingungen auf unserem Planeten Erde leisten.
      Unser Managementsystem ist die Grundlage für eine systematische Steuerung der Prozesse. Deswegen integrieren wir den Nachhaltigkeitsaspekt in diesem System und schaffen damit die Grundlage, dass alle Mitarbeiter bei ihrem täglichen Handeln eingebunden sind.
      Unsere vielfältigen eigenen Produktionsprozesse werden ständig unter dem Nachhaltigkeitsaspekt mit Verbesserungszielen belegt. Interne Audits sichern dabei den Erfolg.
      Für unsere Produktentwicklung wird bereits im Lastenheft das Verbesserungspotenzial für den Ressourceneinsatz definiert. Bei der Firma Zimara wird die Nachhaltigkeit nicht dem Zufall überlassen. Wir betreiben ein ausgeprägtes Umweltmanagement mit Fokus auf Energieeinsatz, gemäß ISO 14001.
    18. Risikomanagement
      Unser Unternehmen ist vielfältigen Risiken ausgesetzt. Unfälle, Anschläge, Schwankungen an den Finanzmärkten, politische und soziale Veränderungen sind nur einige Beispiele, aus denen sich Gefährdungspotential für Menschen, Sachwerte oder die gesamte Existenz unseres Unternehmens ergibt. Risikomanagement ist nicht nur die Überlegung, wie man Sachwerte und Personen vor möglichen Gefahren schützt. Auch die Gefährdung von Markt‐potential, Vertriebs‐, Entwicklungs‐ und Produktionsprozessen sowie die Sicherheit unserer Produkte und die damit verbundene Produkthaftung stellen uns vor immer wieder neue Herausforderungen. Teilweise sind Risiken versicherbar, teilweise geht es um die korrekte Einschätzung der Gefährdung und die daraus notwendige Ableitung geeigneter Maßnahmen.
      So müssen wir auch im Bereich der Unternehmensfinanzierung und in den einzelnen Geschäftsbereichen stets die Chancen und Gefahren der unterschiedlichsten Marktrisiken abwägen. Ein solches gesamtheitliches Risikomanagementsystem dient uns als internes Kontrollsystem, das uns hilft, Risiken zu finden, zu beurteilen, zu bewältigen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.
    19. Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)
      Unser Managementsystem dient in erster Linie einer gezielten und dauerhaften Verbesserung des Gesamtunternehmens. Verbesserung ist, wenn alles, was uns nicht besser macht, unterbleibt und alles, was sich lohnt getan zu werden, um uns zu verbessern, getan wird. Wir müssen Verschwendungen jeder Art vermeiden und durch eine effiziente interne Zusammenarbeit immer wieder versuchen, unsere Produkte, unsere Systematik, unsere Effizienz zu steigern. Unser Wettbewerb tut dies unter zum Teil für ihn vorteilhaften Ausgangsvoraussetzungen. Deshalb ist die ständige Verbesserung für uns zwingend notwendig.
  3. Unser Auftritt nach außen
    1. Unser Umgang mit der Öffentlichkeit
      Unter „Öffentlichkeit“ verstehen wir die Gesellschaft im Allgemeinen und unsere Geschäftsfreunde und Partner im Besonderen. In diesem Bereich wollen wir demonstrieren, wie ein Zusammenwirken unterschiedlichster Individuen und Nationalitäten auf den verschiedensten Ebenen erfolgreich funktioniert. Dabei wollen wir vermitteln, dass wir offen, hilfsbereit und ehrlich den Anforderungen an unser Haus gegenüberstehen. Bis auf Dinge, die vertraulich zu behandeln sind, geben wir gerne über alles Auskunft, sofern dadurch keine Unternehmensinteressen oder Persönlichkeitsrechte verletzt werden.
    2. Unser Auftreten gegenüber Kunden
      Wenn ein Mitarbeiter Kundenkontakt hat, muss er sich darüber im Klaren sein, dass er in diesem Moment die Firma Zimara nach außen vertritt. Wir erwarten dabei ordentliches Auftreten, Freundlichkeit, Aufgeschlossenheit und Respekt. Daneben sollte der Mitarbeiter schnell, verständig, sachlich und mit der nötigen Kompetenz auf die Wünsche des Kunden eingehen.

      Selbstverständlich wollen wir mit unseren Kunden in erster Linie Geschäfte machen. Aber auch wenn ein Auftrag kurzfristig nicht in Aussicht ist, sollten wir stets hilfsbereit und partnerschaftlich mit Kunden und Interessenten zusammenarbeiten.
    3. Unser Umgang mit Lieferanten
      Für den Umgang mit Lieferanten gelten dieselben Prinzipien wie für den Umgang mit Kunden. Wir pflegen insbesondere ein offenes und partnerschaftliches Verhältnis, das auf eine langfristige Zusammenarbeit ausgelegt sein soll. Preisverhandlungen führen wir zielorientiert und konsequent, aber immer offen, sachlich und fair. Beim Heben von Einsparpotenzialen arbeiten alle Bereiche der Firma Zimara funktionsübergreifend zusammen. All dies erwarten wir auch genauso von unseren Lieferanten.
    4. Soziale Verantwortung
      Die Firma Zimara bekennt sich zu den international anerkannten Menschen‐ und Arbeitnehmerrechten wie der Ächtung von Kinder‐ und Zwangsarbeit sowie der Koalitionsfreiheit und verpflichtet sich den Maximen der Chancengleichheit. Korruption, sowohl aktiv als auch passiv, wird bei der Firma Zimara nicht geduldet, sondern geahndet.
  4. Unsere interne Zusammenarbeit
    1. Die Struktur der Firma Wolfram Zimara Bandstahlschnitte GmbH
      Die Firma Zimara soll seinen mittelständischen Charakter behalten. Das bedeutet, dass in unserem Unternehmen eine eigenständige Organisation existiert, die Kompetenzen und Informationswege regelt.
      1. Entscheidungswege
        Entscheidungen, die für unser Unternehmen gelten sollen, müssen mit der Geschäftsführung und der obersten Leitung der Firma Zimara abgestimmt werden, bevor sie für das Unternehmen einen bindenden Status erhalten.
        Entscheidungen, die für die jeweils betroffene organisatorische Einheit von weitreichender Bedeutung sind, sollten generell mit kompetenten Mitarbeitern im Team besprochen werden. Dabei soll jeder seine Meinung zum Thema äußern können. Nachdem eine Entscheidung einmal gefällt wurde, wird aber auch erwartet, dass alle Betroffenen sie mittragen.
      2. Zusammenarbeit innerhalb der Firma Wolfram Zimara Bandstahlschnitte GmbH
        Alle Mitarbeiter der Firma Zimara sollen sich als Kollegen betrachten. Kein Mitarbeiter darf sich aus Bequemlichkeit auf den Standpunkt zurückziehen „Für mich ist nur bindend, was mein Vorgesetzter angeordnet hat“. Stattdessen sollen Wünsche und Anregungen von Mitarbeitern so behandelt werden, als kämen sie vom Kollegen nebenan. Trotzdem ist natürlich klar, dass Anordnungen nur über den direkten Vorgesetzten erfolgen können.
    2. Die Struktur innerhalb des Unternehmen
      Neben den regulären Mitarbeitern gelten auch die Rentner und die Auszubildenden als fester Bestandteil des Unternehmens. Diese Festlegung haben wir bewusst gewählt, um den Familiencharakter unseres Konzerns zu betonen.
      1. Geschäftsführung
        Die Mitglieder der Geschäftsführung sollen das Unternehmen Firma Zimara treuhänderisch führen. Das bedeutet, dass auch Gesellschafter‐Geschäftsführer in erster Linie den Unternehmensleitsätzen verpflichtet sind, bevor sie an ihre Gesellschafterstellung denken. Sie tragen allein bzw. gemeinschaftlich die Verantwortung für das betroffene Unternehmen. Damit wirken sie als Integrationsfiguren innerhalb des Unternehmens. Besonders wichtig ist dabei, dass die Geschäftsführung nicht nur zu den ihr unmittelbar unterstellten Personen, sondern auch zu einem möglichst großen Kreis von Mitarbeitern persönlichen Kontakt unterhält.
        Anweisungen der Geschäftsführung sind zu befolgen. Das sollte jedoch niemanden davon abhalten, konstruktive Kritik an Entscheidungen zu üben.
      2. Führungskräfte
        In den Organisationsplänen des Unternehmens gibt es unterschiedliche Hierarchiestufen. Davon abgesehen sollten alle Führungskräfte ihren Mitarbeitern ein Vorbild sein – in der Qualifikation, in der Kompetenz und im persönlichen Umgang miteinander.
      3. Alle Mitarbeiter
        Jeder Mitarbeiter ist für das Unternehmen wichtig, deshalb sollte sich keiner als letztes Glied in der Kette fühlen oder behandeln lassen. Es ist absolut notwendig, dass jeder Mitarbeiter in allen betrieblichen Dingen mitdenkt und aktiv am kontinuierlichen Verbesserungsprozess mitwirkt.
      4. Auszubildende
        Schon der Name dieser Mitarbeitergruppe drückt eine Verpflichtung aus: Die jungen Menschen sind auszubilden! Alle Mitarbeiter haben demnach die Pflicht, den „Azubis“ zu helfen, in unsere Unternehmensfamilie hineinzuwachsen. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, z.B. indem man sie dabei unterstützt, einen eigenen Arbeitsstil zu finden, man persönliche Erfahrungen weitergibt oder einfach immer ein offenes Ohr für ihre Fragen hat.
      5. Rentner
        Wer bei der Firma Zimara arbeitet, sollte dies gerne tun und sich mit dem Unternehmen identifizieren. Das sollte mit dem Ausscheiden aus dem Unternehmen nicht aufhören. Auch unsere „Ehemaligen“ sollten also das Gefühl haben, noch zu „ihrer Firma“ zu gehören. Deshalb halten wir persönliche Kontakte zu unseren Rentnern weiter aufrecht, laden sie zu Betriebsfesten ein und lassen ihnen Mitarbeiterinformationen zukommen. Denn wir begrüßen es durchaus, wenn sich unsere Rentner weiterhin für die Firma Zimara interessieren und engagieren.

Ein Wort zur Fluktuation

Natürliche Fluktuation kann man nicht beeinflussen. Daneben gibt es auch die unnatürliche Fluktuation, die wir zwar am liebsten nicht hätten, die sich aber leider nie völlig vermeiden lässt. Sie entsteht, wenn Mitarbeiter unzufrieden mit ihrer Situation im Betrieb sind, oder wenn sie gegen die „Spielregeln“ des Unternehmens verstoßen. Personen, deren persönliche Ziele sich nicht mit unseren Unternehmenszielen in Einklang bringen lassen, werden wir daher ruhig ziehen lassen. Alle Mitarbeiter sind daher aufgefordert, an der Verwirklichung unserer Unternehmensziele mitzuwirken. Sollte es Vorgänge geben, die unseren Zielen entgegenlaufen, ist jeder aufgefordert, dass solches aufgedeckt bzw. verbessert wird. Dies ist die beste Garantie für eine möglichst geringe Fluktuation.

Let’s work together

Firma Zimara GmbH
Lange Lage 5
DE‐37154 Northeim
Tel: +495551/9820‐0
E‐Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen